Die Kirnitzsch bildet auf ca. 10 km die Grenze zwischen Tschechien und Deutschland. Diese Grenze besteht seit 1451.
Die Kirnitzsch bildet auf ca. 10 km die Grenze zwischen Tschechien und Deutschland. Diese Grenze besteht seit 1451.
Seit 1990 ist das Gebiet auf deutscher sowie auch auf tschechischer Seite Kernzone des Nationalparks,
Seit 1990 ist das Gebiet auf deutscher sowie auch auf tschechischer Seite Kernzone des Nationalparks,
hier ist die Natur ganz sich selbst überlassen,
hier ist die Natur ganz sich selbst überlassen,
nur die Fahrrinne und der tangierende Wanderweg – der Flößersteig – werden von umgestürzten Bäumen frei gehalten.
nur die Fahrrinne und der tangierende Wanderweg – der Flößersteig – werden von umgestürzten Bäumen frei gehalten.
Es wird empfohlen, den Rückweg über das Hermannseck, eine etwa 20 m lange und nur etwa 50 cm breite Felsspalte, in der eiserne Trittstufen befestigt sind, zu nehmen.
Es wird empfohlen, den Rückweg über das Hermannseck, eine etwa 20 m lange und nur etwa 50 cm breite Felsspalte, in der eiserne Trittstufen befestigt sind, zu nehmen.

Stadt Königstein

So sieht es aus, wenn alles trocken ist
So sieht es aus, wenn alles trocken ist
Und so, wenn man versucht die größte Badewanne daraus zumachen.
Und so, wenn man versucht die größte Badewanne daraus zumachen.
Zu den ältesten Bauten der Stadt gehört die Kirche.
Zu den ältesten Bauten der Stadt gehört die Kirche.

7. Tag - Stadt, Land und Felstour

Die längste Kerze in Sachsen.
Die längste Kerze in Sachsen.
1905 wurde der Aufzug erbaut.
1905 wurde der Aufzug erbaut.
Hier geht es 50 Meter nach oben.
Hier geht es 50 Meter nach oben.
Und über die 35 Meter lange Brücke zu unserem Wanderweg.
Und über die 35 Meter lange Brücke zu unserem Wanderweg.
Ort Ostrau
Ort Ostrau
Kladderadatsch
Kladderadatsch